WAHRNEHMUNG

2019-2020

Wahrnehmung wird zu einer persönlichen Realität und ist stets individuell.

Durch die Wahrnehmung orientieren wir uns in unserer Umwelt und passen unser Verhalten zum größten Teil an diese an.

Durch äußerliche Reize werden unsere Erfahrungen und das Gelernte dazu genutzt, das Erlebte in der Gegenwart aufzunehmen, zu interpretieren und zu bewerten.

Erfahrungsbasierte und nicht zuletzt kulturell geprägte Automatismen lassen oft viel Raum für Fehlinterpretationen.

Auch Emotionales, das sich im Unterbewusstsein abspielt, ist meist wirklichkeitsfremd und beeinflusst enorm unsere Wahrnehmung und daraus resultierende Handlungen.